Spielberichte Batmankampagne

Nana nana, nana nana...
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1263
Registriert: Di 16. Apr 2013, 11:39
Wohnort: Ick bin ein...
Spielsysteme: Batman Miniatures Game
Bolt Action: Japaner
Confrontation: Goblins, Löwen
Dystopian Wars: Kingdom of Britannia
Flames of War: Deutsche
STAR WARS: Armada
X-Wing

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon 08l15 » So 5. Jun 2016, 20:20

Spiel Bane vs. Law Forces

Aufstellung Banebande.
Aufstellung Bane.jpg


Aufstellung Polizei.
Aufstellung Polizei.jpg


Junior Officer Carl versucht vergeblich eine Rätselmaschine zu entschlüsseln und zerstört sie dabei versehentlich.
Carl Rätselmaschine.jpg


Alpha rückt auf der Flanke vor und sucht Schutz hinter einer Zapfsäule.
Alpha Tankstelle.jpg


Smash überrascht Echo und drängt ihn zurück.
Smash Nahkampf.jpg


Während Smash Echo weiter beharkt, nimmt sich Axe Carl an.
Nahkampf Axe Carl.jpg


Nach einem längeren Nahkampf schaffen es Banes Leute nicht, an der Flanke durchzubrechen.
Nahkampf Smash Carl.jpg


McGregor kann mit vereinten Kräften von Gordon und Senior Officer O'Connel überwältigt werden, Bane zieht sich kurz zurück und wartet auf Teds Hilfe.
McGregor Nahkampf.jpg


Allerdings kann Ted durch Gordon in eine Falle gelockt werden.
Ted Falle.jpg


Dieser kann am Ende jedoch knapp entkommen, während Bane ebenfalls festgenommen wird.
Bane festgenommen.jpg
Blackjack und Hutten!

Benutzeravatar
Beiträge: 68
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:24
Wohnort: Frankfurt
Spielsysteme: Batman Miniature Game
Mortheim

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon Crimsn » Mo 13. Jun 2016, 13:54

28.05.2016 – Bane vs. Poison Ivy

Aus den Aufzeichnungen von Bane:

Ich bekomme das Gefühl, dass wirklich alles in dieser Stadt sich gegen mich verschworen hat. Nicht nur das GCPD ist mir zu nah auf den Fersen, selbst so etwas Profanes wie die verdorrten Pflanzen dieses Molochs begehren gegen mich auf!
Es war eh schon nicht mein Tag, diese lächerlichen Wichte von der Polizei hatten tatsächlich die Frechheit besessen, mich festzunehmen. Natürlich habe ich Vorkehrungen getroffen, falls dies passieren sollte, weswegen ich schnell wieder auf freiem Fuß war. Doch dann, auf dem Weg zurück ins Versteck, lässt mich nicht einmal das Unkraut in Ruhe! Das ist alles die Schuld dieser verrückten Pflanzenfrau. Was hat diese Verrückte denn für ein Problem, neben der offensichtlichen Todessehnsucht, die man haben muss, wenn man sich mir in den Weg stellt? Wie auch immer, ich habe ihre Pflanzen unter meinen Füßen zertreten, wie das Unkraut, dass sie ja auch sind.
Wenn ich nur nicht solche Kopfschmerzen hätte. Es ist, als hätte ich die letzten beiden Tage wie in Trance verbracht. Ich weiß nur noch wenig und die Erinnerungen, die ich habe, ergeben einfach keinen Sinn. Wenn ich nur wüsste, was genau passiert ist.

Aus den Aufzeichnungen von Dr. Pamela Isley:

Dieser arrogante maskierte Klotz hat nun das erste Mal meine giftigen Dornen zu spüren bekommen. Wenn er denkt, dass ich zusehe, wie unter seiner Aufsicht Gifte wie Titan und Venom in die Stadt geschmuggelt werden und auf den wenigen fruchtbaren Boden vergossen werden, der noch übrig ist, dann hat er sich geschnitten. Meine armen Babies, die so unter diesen Giften leiden müssen. Wenn ich auch gestehen muss, dass die Nebeneffekte zu manch spannenden neuen Kreationen führten, welche mir im Kampf um Gothams grüne Lunge durchaus noch nützlich sein könnten.
Ich muss gestehen, dass ich Bane zuerst unterschätzt habe. Die meisten meiner Züchtungen haben dieser Kreatur nur wenig entgegen zu setzen. Wie er sie einfach mühelos entwurzelt hat, hat mir das Blut in meinen Adern gefrieren lassen. Bei unserer nächsten Begegnung muss ich meine Strategie ihm gegenüber grundlegend überdenken. Seine Gefolgsleute sind schwach im Fleisch und im Geist, doch er selbst ist ein anderes Kaliber. Doch selbst dieses Biest konnte meinen Waffen am Ende doch nicht gänzlich widerstehen. Ich muss nur meine Formel ein wenig verbessern…

Aus den Überwachungsaufzeichnungen des ACE-Industriewerks:

Wie auf den Aufzeichnungen klar zu erkennen ist, nähert sich die Gruppe um das Subjekt „Bane“ unserem Komplex gegen zwei Uhr morgens, als auf einmal auf dem kompletten Gelände Pflanzen in unglaublicher Geschwindigkeit aus dem Boden wachsen. Diese wirken fast wie belebt und scheinen die Gruppe sogar anzugreifen, wenn diese in die Nähe kommen. Besonders der Anführer der Gruppe, Bane, scheint allerdings von den Wurzeln und Ranken nicht im Geringsten gestört zu werden, er marschiert einfach durch die Pflanzen hindurch. Zu Beginn sieht es daher so aus, als habe seine Gruppe alles unter Kontrolle und als würden die Angriffe sie nicht im Geringsten aufhalten.
Im Folgenden aber tritt nun auch die als „Poison Ivy“ identifizierte Protagonistin auf und attackiert die Gruppe. Offensichtlich setzt sie verschiedenste Waffen ein und vergiftet an mehreren Stellen ihre Gegenüber mit einer Sporenwolke. Mehrfach lassen die aufgenommenen Szenen nur vermuten, dass sie es auch schafft, sich den Willen einiger der Männer zu eigen zu machen. In dieser Szene schlägt einer der Gefolgsleute von Bane auf diesen mit einem Messer ein und verletzt ihn dabei schwer. Schon im nächsten Moment scheint er aus einer Art Trance aufzuwachen, nur um dann im Gegenzug direkt von Bane angegriffen zu werden, welcher ihn bewusstlos schlägt. Im nächsten Moment läuft Bane dann mit wankendem Schritt in die Fänge einer weiteren Pflanze, von welcher er sich widerstandslos verletzen lässt. Ein weiterer Gefolgsmann Banes, offensichtlich ein entflohener Blackgate-Häftling, erliegt im Laufe des Gefechts den inneren Verletzungen durch die Vergiftung von Poison Ivy.
Ivy selbst, obwohl äußerlich eher schmächtig und grazil, überstand auch eine Begegnung mit dem körperlich überlegenen Bane. Bevor dieser sie richtig zu fassen kriegen konnte, nutzte sie ihre Pflanzen als Deckung, um schneller verschwinden zu können. Das Subjekt ist daher als hochmobil einzustufen.
Diese Begegnung endet so schnell, wie sie begonnen hat. Ivy muss sich am Ende zurückziehen, da ihre Pflanzen schwer dezimiert sind. Die noch stehenden Gefolgsleute von Bane sichern ihren Anführer und bringen ihn, sehr zu unserem Ärger, mit einigen gestohlenen Wertgegenständen von unserem Gelände, in Sicherheit. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Diebstahl gegen beide Parteien ist gestellt, natürlich mit geringer Aussicht auf Erfolg, wie uns im GCPD erklärt wurde.

Bane 17 - 14 Poison Ivy

Benutzeravatar
Beiträge: 74
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 20:12

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon Tamachan » So 2. Okt 2016, 17:14

Bane hat die Mercenaries im Visir:
Bild

First Blood zwischen Two Face und der Polizei:
Bild

Der Mann aus dem Gulli findet ein jähes Ende:
Bild

Bane holt sich die Beute persönlich aus dem Safe:
Bild

Auch Catwoman wird von den Diamanten angezogen:
Bild

Vereinsmitglied
Benutzeravatar
Beiträge: 5055
Registriert: Di 3. Jan 2012, 15:45
Wohnort: Schöneck
Spielsysteme: Zu viele - behaupten andere ;)

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon MacGuffin » So 2. Okt 2016, 17:21

Hab mal die Bilderverlinkungen editiert.
Was ein Wust an URL, aber jetzt gehts.

Danke für die Fotos! :up
Boredom's not a burden anyone should bear.
- Tool

-Zuvor unter dem Namen Oberst Manuell bekannt.-

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1263
Registriert: Di 16. Apr 2013, 11:39
Wohnort: Ick bin ein...
Spielsysteme: Batman Miniatures Game
Bolt Action: Japaner
Confrontation: Goblins, Löwen
Dystopian Wars: Kingdom of Britannia
Flames of War: Deutsche
STAR WARS: Armada
X-Wing

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon 08l15 » Mi 5. Okt 2016, 15:17

Banes Truppe bricht auf:
Banes Truppe bricht auf.jpg


Aber auch der Joker lässt nicht lange auf sich warten, wird jedoch flankiert:
Joker im Anmarsch.jpg


Währenddessen ahnt noch keiner der Wachleute, was hier gleich passieren wird:
Tresore.jpg


Bane geht behütsam vor:
Bane in Deckung.jpg


Die Münze hat entschieden, Two Face hat sich ebenfalls auf den Weg gemacht:
Two Face im Anmarsch.jpg



Zusätzlich hat unser Spieler Crimsn noch damit angefangen, die bereits vorhandenen Geländestücke aufzuwerten:
Jokers Crib.jpg

Jokers Crib 2.jpg

Jokers Crib 3.jpg
Blackjack und Hutten!

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1263
Registriert: Di 16. Apr 2013, 11:39
Wohnort: Ick bin ein...
Spielsysteme: Batman Miniatures Game
Bolt Action: Japaner
Confrontation: Goblins, Löwen
Dystopian Wars: Kingdom of Britannia
Flames of War: Deutsche
STAR WARS: Armada
X-Wing

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon 08l15 » Mi 2. Nov 2016, 22:01

"Die Minigun und den Raketenwerfer auf die beiden Dächer, dort und dort.
Jeder weiß, was er zu tun hat."


"Sir, Team Alpha rückt vor, wenn Sie das Kommando geben."

"Rückt langsam vor, verschwendet keine Munition, bis ihr nah genug dran seid. Wir wollen das G.C.P.D nicht zu früh auf den Plan rufen."

"Roger, Team Alpha auf dem Vormarsch."

"Melde Feindbewegung auf der Straße, 3 Personen. Anführer identifiziert - es handelt sich um Bane.
Weitere Gruppierungen von der Drohne erfasst. Eine größere Gruppe von etwa 5-6 Personen. Anführer als Two Face identifiziert.
Dritte Gruppe aus weiteren 3 Personen auf den Plan getreten, Anfürher als Joker identifiziert."


"Damit war zu rechnen. Das Unterstützungteam hält sich für die Verstärkung des G.C.P.D bereit und nichts anderes.
Alpha, weiter vorrücken und nach Plan vorgehen. Ziele bei Notwendigkeit neutralisieren."


"Roger."

"Alle Gruppen bewegen sich auf das Bankgebäude zu. Einer der Männer aus der Two Face Bande ist im Kanal verschwunden. Bestätigten."

"Verstanden, wir halten die Augen offen. Wir haben die Schüsse gehört, erbitten Statusreport."

"Die restlichen Personen gehen auf die Wachmannschaft los, bzw. greifen die Jokergruppe an.
Auf eurer Seite rückt Bane weiter vor, haltet die Augen auf."


"Das G.C.P.D wurde alarmiert, früher als gedacht. Schneller vorrücken und Feuer eröffnen. Wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir haben 4 Minuten Reaktionszeit für das S.W.A.T. Team."

"Neue unidentifizierte Person auf dem Weg zum Bankgebäude entdeckt. Sie bewegt sich rasch über die Dächer."

"Bestätige, Kontakt gesichtet. Es handelt sich um Catwoman."

"Catwoman ist irrelevant und stellt keine weitere Gefahr dar. Weiter nach Plan."

"Es hat sich ein unübersichtliches Gemisch zwischen Polizisten, Harley Quinn und den Leuten von Two Face gebildet. Die Ablenkung dürfte euer Momentum verstärken.
Two Faces Mann ist aus dem Kanal hinter dem Joker aufgetaucht und hat einen seiner Clowns erschossen."


"Bestätige! Wir haben einen Polizisten erschossen und sind fast am Ziel.
Munition verschossen, attackieren Ziele im Nahkampf.
Ziele bewaffnet mit Hammer und 2 Messern."


"Die Two Face Bande hat die Überhand gewonnen, es ist nur noch ein Polizist am Leben, Harley Quinn hat die Flucht ergriffen. Es wird langsam heiß um die Tresore. Catwoman und Bane sind direkt dort... oh shit, da kommt der S.W.A.T. Wagen, es sind erst 3:30 rum."

"Sofort neutralisieren!"

"Der Wagen rast auf uns zu, sofort verstreuen!"

"Sir, die Kommunikation zu unserem S.W.A.T. Team ist abgerissen."

"Wagen neutralisiert. er ist jedoch umgekippt und weitergeschlittert. Team Alpha hat schwere Verluste erlitten."

"Alpha Statusreport?!"

"Team Alpha zerschlagen. Bitte soforigen Rückzug antreten zu dürfen."

"Bane und einer seiner Gefolgsleute haben die Beute an sich genommen."

"Team Alpha, Rückzug!"

"Der Gefolgsmann mit dem Hammer und der Beute wurde angeschossen und liegt regunglos am Boden.
Bane ist auf der Flucht.
Der letzte verbleibende Polizist hat 2 aus Two Face' Bande niedergestreckt."


"Team Bravo, Rückzug!"
Blackjack und Hutten!

Benutzeravatar
Beiträge: 68
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:24
Wohnort: Frankfurt
Spielsysteme: Batman Miniature Game
Mortheim

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon Crimsn » Sa 3. Dez 2016, 15:25

Spieltag 3: Joker vs Bane

Runde 1

Die Stadt trägt bereits die Farben dieses Clowns. Verächtlich läuft Bane an der vollgesprühten Fassade vorbei, dass Lachen dieses Freaks klingt ihm in den Ohren und verspottet ihn. Heute wird die Zirkustruppe nicht so glimpflich davonkommen. Sie sind tief in die Gebiete des Jokers vorgedrungen, wollen den Kampf zu ihm und seiner Truppe von Bekloppten tragen. An der verlassenen Tankstelle sammelt Bane seine Männer und schwört sie auf den Abend ein – heute geht es nicht um Beute, heute geht es nicht um Besitz, heute geht es um gebrochene Knochen. Victor Zsasz ist bereits verschwunden, doch Bane weiß, dass er ihm keine Befehle geben muss. Für seine heutigen Absichten bringt der Psychopath alles mit, was nötig ist. Die Gruppe beginnt damit, sich in zwei Richtungen aufzuteilen.

Währenddessen rückt der Joker mit seinen Männern von zwei Seiten auf Bane und seine Bande vor. Er und Harley bilden eine Flanke, einen Großteil seines Fußvolks hat er auf der gegenüberliegenden Seite der Tankstelle postiert, zusammen mit einer fiesen Überraschung, mit der er gegen Bane endgültig das Blatt wenden will. Auch ihm geht es heute um die endgültige Dominanz in diesem Sektor. Es wird Blut fließen.
Während Banes Gruppe zielgerichtet hinter die Tankstelle läuft, sieht einer von Jokers Männern auf einem Parkplatz einen vergessenen Aktenkoffer stehen, der sehr wertvoll aussieht. Er schlägt daher alle Vorsicht in den Wind, sprintet los und greift sich die Aktentasche. Irre kichernd will er sich zurückziehen, als ein Schatten auf sein Gesicht fällt.
„Hast du dich verlaufen?“, tönt eine tiefe Stimme. Der Clown schaut hoch, doch noch bevor er auch nur sein Messer ziehen kann, wird er bereits von zwei gezielten Faustschlägen Banes in das Reich der Träume geschickt.
Hinter der Ecke des Parkhäuschens ertönt ein wilder Schrei und um die Ecke stopft eine bullige Monstrosität, hoch wie ein Schrank. Der grässlich deformierte Clown brüllt in einer Mischung aus Wut und Schmerz, die grün-bläulichen Adern in seinen muskulösen Armen lassen auf eine großzügige Anwendung von Titan schließen.
„Endlich ein Gegner!“, ruft Bane lachend und begibt sich in eine Verteidigungshaltung. Der Riesenclown setzt seinen massigen Körper in Bewegung und rennt wie ein Footballspieler im Angriff auf Bane zu. Kurz bevor er ihn erreicht, verliert er allerdings an Tempo, stolpert, und dreht leicht nach rechts ab, auf den Parkplatz laufend. Laut lachend wendet Bane sich ab. Diese leidige Geschöpf ist seine Aufmerksamkeit nicht wert.
Während der Joker und Harley sich noch so schnell wie möglich über die Straße zur Tankstelle bewegen, stellen sich die restlichen Clowns in Position, um Bane überwältigen zu können. Vom Rest seiner Bande ist noch nichts zu sehen. Der Master of Ceremonies, Jokers wichtigster Mann, bereitet sich gerade darauf vor, nach vorne zu stürmen, als es einen ohrenbetäubenden Knall gibt und er einfach vornüber sackt. An der Gebäudeecke hinter ihm steht auf einmal Ted Hunter, seine rauchende Schrotflinte in der Hand, ein lässiges Grinsen im Gesicht.

Runde 2

Alle gut ausgelegten Pläne sind nach diesem hektischen Beginn völlig in den Wind geschossen. Während Jokers Bande zweimal in Folge daran scheitert, Riddler-Rätsel zu entschlüssen (welche daraufhin humorlos explodieren), geht es am Kampfplatz Schlag auf Schlag. Der Titanclown, welcher von Bane abgedreht hatte, sieht vor sich den mit einem Hammer bewaffneten Smash, legt die für ihn angemessenere Distanz von wenigen Metern zurück und lässt ihn direkt mit dem Asphalt Bekanntschaft machen.
Ted Hunter, der seine Schrotflinte noch nicht schnell genug nachladen konnte, zieht es daraufhin vor, Smash seinem Schicksal zu überlassen und rennt die wenigen Meter zum Master of Ceremonies, um diesen mit seinem Jagdmesser noch ein wenig anzupieksen. Scheinbar geht er dabei aber noch zu zimperlich zu, denn erst Bane, der ihn ungeduldig zur Seite schiebt, beendet den Auftritt des Clowns in dieser Begegnung mit einem gezielten Tritt endgültig.
Auch dem am Boden liegenden Clown mit Messer ergeht es nicht besser, als Banes mit Venom aufgemotzter Leibwächter seine ganze Wut an ihm auslässt und ihn so aus dem Spiel nimmt. Während Jokers linke Flanke komplett auseinanderzubrechen droht, formieren der Joker, Harley und ein sehr verunsicherter Clown mit Schild neu.

Runde 3

Nach diesem ersten gewaltsamen Schlagabtausch werden die Fronten neu gebildet. Sowohl ein Clown mit Gewehr als auch Victor Zsasz klettern aus Kanalschächten, in denen sie sich zwei Runden zuvor verkrochen hatten. Noch bevor Zsasz sich ein Opfer aussuchen kann, versucht der in der Nähe stehende Clown mit Schild sein Glück und zieht ihm das Metall über den Hinterkopf. Obwohl es einen herzhaften Knall gibt, entweicht dem Angreifer nur eine Sekunde später jede Farbe aus dem Gesicht, als der Psychopath sich manisch lachend umdreht und zum Angriff übergeht. Der Schlag hat ihn aber scheinbar doch etwas aus dem Gleichgewicht gebracht, denn er fügt dem Clown nur eine leichte Schnittwunde zu. Doch allein der Anblick des frischen Blutes lässt Zsasz‘ Herz höherschlagen.
Auf der Rückseite der Tankstelle kommt es derweil zu neuen Aufstellungen. Bane, sein Leibwächter und der mit Flinte bewaffnete Ted Hunter formieren sich zu einer bedrohlichen Linie, welche selbst im kleinen Erbsenhirn des Titanclowns nicht nach einem lohnenswerten Ziel aussieht. Er zieht sich daher zur Position Jokers zurück und lässt den glücklichen, aber weiterhin bewusstlosen Smash einfach an Ort und Stelle liegen. Harley rennt derweil die Straße vor der Tankstelle hoch und versucht, Zsasz zu erreichen, bevor dieser den armen alleingelassenen Clown in Streifen schneiden kann.

Runde 4

Überraschenderweise schafft es Smash kurz darauf auch wieder, aus seiner Ohnmacht zu erwachen und sich stark durchgeschüttelt wieder zu erheben. Während der Rest von Banes Bande ins obere Drittel des Gebiets drängt, um dort die verbliebenen Clowns zu dezimieren, legt Ted Hunter auf den Joker an, verzieht aber deutlich und richtet keinen Schaden an. Im Gegenzug feuert der Joker eine Salve zurück, trifft aber aufgrund der diffusen Lichtverhältnisse ebenfalls nichts.
Ähnlich unerfolgreich ist Harley, die sich mit zahlreichen Flic Flacs und Luftkicks auf Zsasz wirft, diesen aber dadurch nicht im Geringsten verwunden kann. Dieser zeigt sich unbeeindruckt und rennt davon, ganz entgegen seiner Natur hat er vor, sich ein männliches Opfer zu suchen. Der Titanclown dagegen reagiert auf den Schuss aus Hunters Waffe, dreht sich auf der Stelle herum und kracht wütend in den armen Großwildjäger hinein, haut wütend auf diesen ein und trifft rein gar nichts. Die Wand hinter Hunter wird von den mächtigen Schlägen nahezu pulverisiert, doch dem schnauzbärtigen Redneck wird wie durch ein Wunder kein Haar gekrümmt.

Runde 5

Wenige Augenblicke nach seinem unspektakulären Auftritt kann sich der Titanclown allerdings doch noch seinen besonderen Auftritt verdienen und schafft es, mit einem seiner massiven Schwinger einen Zufallstreffer zu landen und Ted Hunter gezielt ins Reich der Träume zu prügeln. Trotz weiterer Versuche schlägt er ansonsten aber nur auf den Gehweg neben Ted ein, welchen er allerdings sehr eindrucksvoll in kleinste Brösel verwandelt.
Eine Seitenstraße weiter sind die Clowns mit Flinte und Schild gerade dabei, eine Kiste mit Munition zu sichern, als sie auf einmal von allen Seiten umzingelt werden. Zsasz, welcher mit gezückten Klingen zwischen sie springt, schneidet den Schildclown weiter auf und schickt ihn zu Boden. Während das zweite Bandenmitglied Jokers noch mit seinem Gewehr herumfummelt, stürzen sich Bane und seine Leibwache in das Getümmel, prügeln ihn aus dem Weg und treten dann solange auf den am Boden liegenden Clown ein, bis dieser sich nicht mehr rührt.

Aus der Distanz sehen sich Joker und Harley das Trümmerfeld ihrer Bande an. Bane und seine Männer verspotten die beiden und fordern sie auf, herzukommen und sich an der Munition zu bedienen. Mit einem letzten Blick auf die am Boden liegenden Clowns winkt der Joker mit einem Achselzucken ab, dreht sich um verschwindet lachend in der Nacht, zusammen mit seiner Herzensdame und dem vor Wut schnaubenden Titanclown.

Benutzeravatar
Beiträge: 68
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:24
Wohnort: Frankfurt
Spielsysteme: Batman Miniature Game
Mortheim

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon Crimsn » Do 29. Dez 2016, 12:51

Spielbericht: Bane vs Two-Face in Kampagnenrune 3

Bane und Two-Face hatten sich bisher noch nie direkt bekämpft. Auch wenn man schon in verschiedenen Massenschlachten aufeinandergetroffen war, gab es bisher immer so etwas wie einen widerwilligen Respekt zwischen den beiden leiderprobten Anführern.
Doch am heutigen Abend hatten die Kundschafter beider Banden ihren Bossen von einer besonderen Fundstelle erzählt. Auf einer großen Baustelle mitten in der Stadt wurden wertvolle Baustoffe angeliefert, welche bei vielen Käufern einen ordentlichen Preis erzielen würden. Neben diesem wertvollen Loot sollte auch noch eine große Palette an Chemikalien vor Ort sein, die für die Herstellung von Titan ausgesprochen wichtig ist. In höchster Eile trommelten die beiden Banden ihre Mitglieder zusammen. Da am heutigen Abend eigentlich für keine der beiden Gruppen eine Mission angestanden hätte, kamen deren Mitglieder aus allen Ecken der Stadt zur Baustelle gefahren. Statt einer zentrierten Aufstellung wurde der Block von allen Seiten umrundet, mit Kämpfern beider Seiten auf allen Seiten verstreut.

Runde 1

Während sich Ted Hunter im kalten Nachtwind gerade noch eine Zigarette anmachen will, sieht er im fahlen Scheinwerferlicht des Subway-Abgangs einige merkwürdige Gestalten, die entweder auf dem Weg zu einer Halloween-Party sind oder aber zu Two-Faces Bande gehören müssen. Einer der drei hantiert mit einem U-Bahn-Plan herum, scheinbar sind sie kurz davor, eine Haltestelle weit zu fahren, eventuell, um die Baustelle von der gegenüberliegenden Ecke aus betreten zu können. Hunter gibt einen kurzen Funkspruch an seine Bande durch, dann entsichert er seine Flinte und bewegt sich ruhig auf die Gruppe zu. Axe (der Dritte) und Victor Zsasz sind ebenfalls in der Nähe des Abgangs und Bane schickt kurzerhand seinen Venom Soldier los, wodurch er auf seinen eigenen Schutz verzichtet.
[Disclaimer: Die nun folgenden Ereignisse sind schwer im Rahmen einer schriftlichen Chronik zu erfassen. Bitte entschuldigen sie daher, falls einige Stellen des Textes von einem eher gewohnten Schrift- und Satzbild abweichen werden.]
Mottom, Tot und Puoup laufen zum Eingang der Subway um sich eine Station weiter mit dem Riddler, Two-Face und der restlichen Bande zu treffen. Zu ihrer Überraschung steht ihnen aber direkt an der Treppe eine Gestalt in Häftlingskleidung und mit einer Axt im Weg. Bevor die drei ihn höflich aber bestimmt auffordern können, zur Seite zu treten, schießt Ted Hunter Mottom einfach von hinten in den Rücken. Bevor dieser zu Boden geht, haut er allerdings dem Häftling seine Axt noch fest in den Rücken, nur um dann von einem plötzlich auftauchenden Victor Zsasz in Streifen geschnitten zu werden. Ausblutend, aber noch nicht ganz tot, hofft er darauf, dass seine Mitreisenden ihn am Leben erhalten werden.

Runde 2

Doch nix da, denn Victor sticht einfach weiter auf ihn ein und ein und ein und ein und ein und irgendwann ist er dann tatsächlich hinüber. Die restlichen Mitstreiter des kleinen Grüppchens, von so viel blinder Gewalt geschockt, schlagen nur sehr zaghaft zurück und können damit gar nichts ausrichten. Tot wirft zwar noch einen Molotow-Cocktail, dieser verfehlt aber knapp und landet wirkungslos auf der Straße. Ted Hunter schultert seine Waffe und sticht mit seinem Jagdmesser auf Puoup ein.
Auf der anderen Seite der Baustelle erfährt Two-Face über das Missgeschick seiner kleinen Reisegruppe und ballert wütend um sich. Er trifft dabei den hammertragenden Smash mit einem Streifschuss, seine kugelsichere Weste verhindert aber Schlimmeres. Bane und ein weiterer Henchmen Two-Faces kümmern sich derweil um einige der Wertgegenstände auf der Baustelle und treten noch nicht der aufziehenden Orgie der Gewalt bei.

Runde 3

Am Eingang der U-Bahn geht es derweil gewohnt blutig weiter. Zsasz zerschneidet Puoup, bevor dieser mit seinem Hammer den axttragenden Häftling ausknocken kann. Dieser wiederum rächt sich und hackt mit seiner stumpfen Rostaxt das letzte Leben aus Puoup heraus. Ted Hunter möchte ein Wörtchen mit Tot reden, was denn die Sache mit dem Molotow Cocktail sollte. Im Handgemenge kommt es zu Schaden an Tot.
Auf der anderen Seite der Karte klettert Rottor endlich aus einem Kanal heraus und feuert eine Salve seiner Schrotflinte auf Smash ab. Auch hier verhindert die kugelsichere Weste großen Schaden und Smash kann sich eine Munitionskiste sichern. Two-Face kommt ebenfalls an einer Kiste an und freut sich seines Lebens, denn ab jetzt kann er unbegrenzt um sich schießen. Twoowt, welcher seinen Rucksack mit wertvollen Baustoffen vollgestopft hat, zieht sich bereits wieder von der Baustelle zurück.

Runde 4

Bane hat genug davon, nicht am Kampf beteiligt zu sein. Über Funk weist er seine Leute an, so schnell wie möglich auf seine Position aufzuschließen. Axe, Ted und der Venom Soldier machen sich auf den Weg, der Venom Soldier allerdings nicht, ohne einen kleinen Umweg über den armen Tot zu nehmen, der er mit seinem bulligen Körper einfach K.O. rennt.
An der Baustelle und nahen Tankstelle entsteht gleichzeitig ein völlig unverantwortliches Feuergefecht. Two-Face schießt sein gesamtes Magazin auf Smash nieder, welcher endgültig zu Boden geht. Wie durch ein Wunder explodiert die Zapfsäule, hinter der er Deckung gesucht hat, nicht. Bane rennt gleichzeitig wütend nach vorne, wird aber in seinem Ansturm vom Riddler mit einem Laserpointer geblendet, weswegen er stumpf in die Tankstelle kracht, statt beträchtlichen Schaden anzurichten. Benzin läuft aus und verteilt sich über die gesamte Baustelle.
Twoowt ist weiterhin mit Beute auf der Flucht und hat es fast schon über die Straße geschafft.

Runde 5

Ab jetzt wird jede Vorsicht in den Wind geschossen. Rottor hat es bis zur Tankstelle geschafft und verballert seine letzten Schrotladungen. Er trifft den unglücklichen Häftling mit Axt, welcher sofort zu Boden sinkt und (wie üblich) verstirbt. Zsasz wiederum schlitzt Tot endgültig auf und vertrödelt damit eventuell wertvolle Zeit, in der er nicht in die Todeszone der Baustelle kommt. Der Rest der Gruppe schwenkt um, Bane, inzwischen wieder von seinem Venom Soldier geschützt, sieht Rottor an der Tankstelle kauern. Ted Hunter schießt ihn noch schnell nieder, dann ist Bane schon über ihm und klopft ihm die Lichter aus. Während der Riddler noch schnell eines seiner eigenen Rätsel löst (Betrüger), lädt Two-Face nach und schießt einfach grundlos herum, trifft aber nichts.
Das Benzin fließt in Bächen herum und Twoowt hat mit seinem Loot die andere Straßenseite erreicht.

Runde 6

Nun eskaliert es ein wenig… Two-Face hat sich etwas nach vorne gewagt. Er legt an, doch DA STÜRMT BANE AUS DER TANKSTELLE HERAUS UND TACKELT IHN NIEDER! TWO-FACE SCHWANKT, ABER ER STEHT NOCH. DOCH DA KOMMT AUCH DER VENOM SOLDIER, VOLL AUF TITAN, AUCH ER SCHADET TWO-FACE, WELCHER SO GUT WIE HINÜBER IST! DER GANGSTER DIRTY TOM BALLERT DEN VENOM SOLDIER NIEDER, ER GEHT K.O.! ÜBERALL IST BLUT! UND BENZIN! TED HUNTER SCHIEßT AUF ROTTOR, WELCHER BEWUSSTLOS UNTER IHM LIEGT. BOOM! TOT! DER RIDDLER RENNT VOR UND TÖTET MIT SEINEM STAB DEN VENOM SOLDIER! ER! TÖTET! IHN! VICTOR ZSASZ DREHT DURCH, SPRINGT AUS DEM SCHATTEN DES KRANS HERAUS UND STICHT TWO-FACE K.O.! EIN BRAND BRICHT AUS! SIRENEN ÜBERALL!!!1

Twoowt ist inzwischen am hinteren Eingang der Subway angekommen und lungert dort herum.

Runde #@!

TWO-FACE WACHT KURZ WIEDER AUF, DOCH NOCH BEVOR ER AUFSTEHEN KANN STICHT ZSASZ IHN WIEDER K.O. WÄHREND DER RIDDLER BLUTLUST HAT UND SICH ZU BANE DREHT NUR UM DIREKT EINE SCHELLE ZU BEKOMMEN DOCH DANN BALLERT DIRTY TOM BANE NIEDER UND WEIL DIESER HINFÄLLT BEHÄLT DER RIDDLER SEINE ZÄHNE UND DANN IST DA TED HUNTER, SCHIEßT UND TRIFFT ABER NIX ABER ES GIBT EINEN FUNKEN UND BOOOOOOOOOM UND ALLES EXPLODIERT!!!!!11EINSELF!!!

Das Spiel endet nach acht Runden mit 36:34 Siegpunkten für Bane
Zuletzt geändert von Crimsn am Fr 30. Dez 2016, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Vereinsmitglied
Benutzeravatar
Beiträge: 5055
Registriert: Di 3. Jan 2012, 15:45
Wohnort: Schöneck
Spielsysteme: Zu viele - behaupten andere ;)

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon MacGuffin » Do 29. Dez 2016, 13:04

Ja, das war ne Gaudi! :bravo
(Warn acht Runden, das am Ende war bei nur noch drei (manchmal) stehenden Figuren pro Seite relativ schnell vorüber.)
Boredom's not a burden anyone should bear.
- Tool

-Zuvor unter dem Namen Oberst Manuell bekannt.-

Benutzeravatar
Beiträge: 68
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:24
Wohnort: Frankfurt
Spielsysteme: Batman Miniature Game
Mortheim

Re: Spielberichte Batmankampagne

Beitragvon Crimsn » Fr 30. Dez 2016, 20:30

Das ist gut möglich, gegen Ende sind meine Notizen etwas wirr und hektisch geworden. Änder es oben noch ab. :)

VorherigeNächste

Zurück zu Batman

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast